Datenhehlerei

Datenhehlerei ist der Handel mit rechtswidrig erlangten Daten, der seit dem 18.12.2015 als neuer Tatbestand § 202d StGB mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bedroht ist.

Hier finden Sie meine Beiträge zum Thema Datenhehlerei

13. Januar 2017 – Weil Journalisten und deren Hilfspersonen durch eine mögliche Strafbarkeit wegen Datenhehlerei in ihrer Arbeit eingeschränkt werden, legten sie Verfassungsbeschwerde ein. Beitrag lesen

 

 

underground economy7. März 2016 – Der Betreiber eines Darknet-Forums wurde wegen Datenhehlerei verhaftet. Sind die Ermittler durch die Einführung der Strafbarkeit schlagkräftiger gegen die digitale Schattenwirtschaft geworden? Beitrag lesen

 

 

copy paste18. Januar 2016 – Hier erfahren Sie die 7 wichtigsten Dinge, die Sie über Datenhehlerei wissen sollten. Beitrag lesen

 

 

 

Bild CD22. Mai 2015 – Nicht nur der Datendieb, sondern auch der Datenhändler soll sich strafbar machen, es sei denn der Staat profitiert davon. So lässt sich der Gesetzesentwurf zur Strafbarkeit der Datenhehlerei (§ 202d StGB-E) zusammenfassen. Beitrag lesen

 

 

Äpfel und Birnen14. Juli 2014 – Das aktuelle Gesetzesvorhaben zur Einführung der Strafbarkeit von Datenhehlerei ignoriert angesichts steigender Fallzahlen und unterdurchschnittlicher Aufklärungsquoten regelungssystematische Widersprüche: Hier werden Daten und Gegenstände gleichgestellt. Beitrag lesen