feltron.com zeigt umfassendes Daten-Profil

feltronWie sieht ein von Strafverfolgungs-behörden erstelltes Persönlichkeitsprofil aus? Privatpersonen geben uns eine Vorschau auf das, was technisch möglich ist. Stellte der Schweizer Nationalrat Balthasar Glättli einen Teil seiner Verkehrsdaten aus sechs Monaten für eine grafische Aufbereitung zur Verfügung (siehe digitale-gesellschaft.ch zeigt Verkehrsdaten-Profil), geht der US-amerikanische Designer Nicholas Felton einige Schritte weiter: In Jahresberichten analysiert und veröffentlicht er seine gesamten Kommunikationsdaten. Im Jahr 2013 umfasste dies 12.464 Gespräche, 44.041 SMS, 31.769 E-Mails, 4.511 Facebook Nachrichten und 1.719 Briefen bzw. Postkarten.

Felton erklärte in einem Interview mit der New York Times vom 19.08.2014 seine Motivation:

Wenn Ermittler Zugriff auf Umstände und Inhalt der Kommunikation einer Person haben (und ihnen aktuellste Grafikprogramme zur Verfügung stehen würden), könnte ein Persönlichkeitsprofil folgendermaßen aussehen (Quelle: feltron.com):

feltron