Drogen und Daten im Darknet

DarknetLesenswert: Internetworld.de berichtet von der kommerziellen Seite des Darknet, auch Hidden Services genannt. Vor allem Drogen und Daten werden auf illegalen Online-Portalen wie Alphabay – Marktführer mit ca. 100.000 Produkten unterschiedlicher Händler – angeboten. Durch den Einsatz der Verschlüsselungssoftware Tor, erkennbar an der Domain .onion, bleiben die Nutzer anonym. Das BKA beobachtet derzeit über 20 Online-Portale, die auch von Deutschen genutzt werden. So gelang dem BKA vor einigen Wochen die Festnahme eines Betreibers, der sich wegen Datenhehlerei strafbar gemacht haben soll.

Social-Media-Verbot als Bewährungsauflage unzulässig

Unbefugter Zutritt verbotenWas nützt ein Verbot, wenn es nicht überprüft werden kann? Nichts, urteilte das Landgericht Nürnberg Fürth mit Beschluss vom 16.02.2015 (Az. 17 Qs 7/15). Eine Bewährungsauflage, welche die Nutzung sozialer Netzwerke verbietet, ist daher unzulässig. Soziale Netzwerke können zwar für strafbare Äußerungen missbraucht werden, dies lässt sich jedoch nicht durch ein Verbot verhindern.