Digitale Erpressung von iPhone-Besitzern

iPhoneBereits seit dem Jahr 2012 beobachtet das Bundeskriminalamt eine Zunahme von sog. digitalen Erpressungen: Hacker erlangen durch Schadprogramme Zugriff auf das Endgerät eines Nutzers und sperren es; für die Freigabe des Geräts fordern sie ein online zu überweisendes Lösegeld. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik beschreibt die gängigsten Verbreitungswege von Schadprogrammen: