Arbeitskreis Strafrecht

Referentin Diana NadebornDer Arbeitskreis Strafrecht ist ein Zusammenschluss von Berliner StrafverteidigerInnen und am Strafrecht interessierten AnwältInnen unter dem Dach des Berliner Anwaltsvereins. Rechtsanwältin Diana Nadeborn wurde eingeladen, am 19.10.2016 zum Thema „Strafbarkeit der Datenhehlerei (§ 202d StGB) – Ist der Hehler so schlimm wie der Stehler?“ zu referieren.

Sind TAN vor Phishing & Pharming geschützt?

phishing-attackeDiese vierteilige Beitragsserie gibt einen Überblick zum Missbrauch des Online-Banking und dessen strafrechtliche und zivilrechtliche Folgen. Im ersten Teil werden die verschiedenen TAN-Verfahren vorgestellt, die das Online-Banking absichern sollen, und woran Kunden einen Phishing-/ Pharming-Angriff bemerken können. Weiterlesen

Mit Social Engineering ans Geschäftskonto

ChefSenioren müssen aufpassen, am Telefon nicht auf den Enkeltrick hereinzufallen und in dem erschlichenen Vertrauen Geld an Betrüger zu überweisen. Mitarbeiter von größeren Firmen werden hingegen per Email mit dem Cheftrick angegriffen. So konnten gut informierte Täter im August 2016 rund 40 Millionen Euro vom Auto-Zulieferer Leonie AG aus Nürnberg erbeuten, indem sie unter der vorgeblichen Email-Adresse des Chefs wichtige Zugangsdaten von Mitarbeitern erfragten. Weiterlesen

Beweisbedeutung von Handys

HandyErmittler dürfen nicht immer und überall Handys und Laptops beschlagnahmen. Die Suche und Sicherstellung von Handys und Laptops als Beweismittel ist zwar grundsätzlich zulässig – aber nur wenn ein Richter die Sicherstellung dieser Geräte wegen ihrer Beweisbedeutung im konkreten Fall angeordnet hat. Weiterlesen