„Datenklau“ vor dem Landgericht Berlin

Vor dem Landgericht Berlin wird ab dem 4. Januar darüber verhandelt, ob ein Informant vertrauliche Daten aus dem Bundesgesundheitsministerium weitergegeben hat. 19 Verhandlungstage sind angesetzt, die zu Beginn vor allem für die Vernehmung der zahlreichen von der Staatsanwaltschaft benannten Zeugen vorgesehen sein dürften.

berichtet Apotheke-Adhoc am 06.11.2017.
Rechtsanwalt Nikolai Venn und Rechtsanwältin Diana Nadeborn verteidigen gemeinsam den ehemaligen IT-Mitarbeiter des Ministeriums.